Flooring

Applikationstechnik

Epoxidharzversiegelungen

1. Erster Anstrich
Applikationstechnik - Epoxy - erster Anstrich

Am Beispiel Sikafloor-2530 W

Erster Anstrich verdünnt mit bis zu 5% Wasser mit einem Pinsel oder einer Rolle auftragen.

 

2. Zweiter Anstrich
Applikationstechnik - Epoxy - zweiter Anstrich

Am Beispiel Sikafloor-2530 W

Sobald der erste Anstrich klebfrei ist, den zweiten Anstrich unverdünnt mit einem Pinsel oder einer Rolle auftragen.

 

Verlaufsbeschichtungen

1. Grundierung
Applikationstechnik - Verlaufsbeschichtung Grundierung

Am Beispiel Sikafloor-2600

Grundierung:
Sikafloor-150 / -156 / -161 mit einem Rollder oder einer Brüste gleichmäßig auf dem Untergrund verteilen.

 

2. Beschichtung
Applikationstechnik - Beschichtung Verlaufs- und Einstreubeläge

Am Beispiel Sikafloor-2600

Sobald die Grundierung klebfrei ist, Sikafloor-2600 mit der Zahntraufel verteilen.

3. Entlüften
Applikationstechnik - Verlaufsbeschichtung stacheln

Die aufgebrachte Beschichtung mit der Stachelwalze entlüften.

Einstreubeschichtungen

1. Basisschicht
Applikationstechnik - Beschichtung Verlaufs- und Einstreubeläge

Am Beispiel Sikafloor-2600

Die Basisschicht mit einer Zahntraufel auf dem grundierten Untergrund verteilen.

 

2. Basisschicht egalisieren und entlüften
Applikationstechnik - Verlaufsbeschichtung stacheln

Mit einer Stachelwalze egalisieren und entlüften.

3. Einstreuen
Applikationstechnik - Einstreubeschichtung einstreuen

Einstreuen von Quarzsand im Überschuss in die frisch applizierte Basisschicht.

4. Entstauben
Applikationstechnik - Einstreubeschichtung entstauben

Sobald die Beschichtung begehbar ist. Überschüssigen Sand zusammenkehren. Die Oberfläche grundsätzlich entstauben.

5. Deckschicht aufbringen
Allikationstechnik - Einstreubeschichtung Deckschicht

Sikafloor-264 mit Roller kreuzweise auftragen oder aufspachteln und nachrollen.