Als gemeinnütziger Wohnbauträger ist die GWS mit 65-jähriger Bautätigkeit einer der traditionsreichsten Betriebe in der steirischen Wohnbaulandschaft. Bei der Errichtung von 67 neuen Wohnungen in Graz-Umgebung sorgt eine Lösung von Sika für eine sichere Dachabdichtung.

Die Vorgabe der GWS, nicht nur preislich günstige sondern auch qualitativ hochwertige Eigentumswohnungen zu errichten, konnte in Gratkorn im Bezirk Graz-Umgebung erfüllt werden. So entstanden in zentrumsnaher Lage 67 neue Wohnungen mit Gärten oder Balkonen. Für eine sichere Dachabdichtung, die sich auch optisch in das umliegende Landschaftsbild einfügt, sorgt eine Lösung von Sika.

 

Als Dachabdichtungsbahn wurde Sarnafil® TS 77-18, eine mehrschichtige Kunststoffbahn mit innenliegender Verstärkung aus Polyester auf der Basis von hochwertigen flexiblen Polyolefinen (FPO), verwendet. Darunter wurde Sika® RCS Glasvlies, eine elektrisch leitende Trenn- und Brandschutzauflage, verlegt. Die angewendete Dachabdichtung ist witterungsbeständig und sturmsicher und nimmt auch bei dauerhafter Sonneneinstrahlung keinen Schaden.

 

PRÜFUNG DER DICHTHEIT DES DACHES

Das Dach wurde mittels Funkenschlagverfahren geprüft. Damit kann bereits vor dem Aufbringen weiterer Schichten oder der Übergabe kontrolliert werden, ob das Dach dicht ist. Das bringt eine Erhöhung der Bauqualität und der Ausführungssicherheit mit sich und sorgt für ein langlebiges Dach.  

 

PROJEKTBETEILIGTE

Bauherr: GWS Gemeinnützige Alpenländische Gesellschaft für Wohnungsbau und Siedlungswesen mbH, Plüddemanngasse 107, 8042 Graz, www.gws-wohnen.at

Verarbeiter: Sajowitz Dach, Viktor Sajowitz GmbH, Bundesstraße 48, 8160 Weiz, www.sajowitzdach.at

Qualitätskontrolle: Prüfdach, Jauerburggasse 18, 8010 Graz, www.pruefdach.at

Sika Berater: Harald Zeller