Sika fördert die Kompetenz und den Unternehmergeist der Mitarbeiter/innen. Entscheidungen und Verantwortlichkeiten werden auf die Kompentenzebene delegiert. Schulung und Entwicklung der Mitarbeiter haben eine hohe Priorität. Sika bildet interne Führungskräfte aus und bevorzugt interne Kandidaten bei Beförderungen.

Führungsansätze

In der Führung pflegt Sika Kontinuität und setzt auf die Wahrung ethischer Werte. Der gegenseitige Respekt und das gegenseitige Vertrauen zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden, aber auch untereinander, sind dabei von zentraler Bedeutung und fester Bestandteil der Firmenkultur. Kulturelle Vielfalt ist erwünscht und Diskriminierung wird in keiner Form geduldet.

Die Tätigkeit aller Mitarbeitenden sind klar auf strategische und operative Ziele ausgerichtet. Viele Mitarbeitende werden hierzu mittels Zielvereinbarungen geführt. Der kooperative Führungsstil stellt sicher, dass die Mitarbeitenden an Entscheidungsfindungen beteiligt sind. Vorgesetzte sollen für Mitarbeiter/innen ein Vorbild sein und deren Initiative, Kreativität und Entwicklung fördern.

Sika befördert vorrangig interne Kandidaten auf Fach- und Führungspositionen. So wurden beispielsweise in den letzten beiden Jahren Sika Senior-Management-Funktionen fast ausschliesslich intern besetzt.

Sika legt besonderen Augenmerk auf die Mitarbeiterentwicklung durch interne und externe Schulungsmaßnahmen.

Entwicklung der Führungskräfte

Führungskräfte werden von Sika auf verschiedenen Ebenen gefördert: zum einen durch Fort- und Weiterbildung - initiiert durch die jeweilige Landesgesellschaft oder durchgeführt von der Sika Business School. Zum anderen legt Sika Wert darauf, dass der Führungsnachwuchs verschiedene Funktionsbereiche kennenlernt und idealerweise Erfahrungen in anderen Ländern sammelt.

Konzernweit gültige Richtlinien garantieren Mitarbeiter/innen, die für längere Zeit im Ausland arbeiten, Sicherheit, Klarheit und einen fairen Arbeitsvertrag.

Beschäftigungszahl

Die Zahl der Mitarbeitenden liegt aktuell bei über 19.000. Der Grossteil der neuen Mitarbeitenden stiessen im Rahmen von Akquisitionen zu Sika.