Beim Offshore-Turbinenbau bestehen hohe Anforderungen an den Korrosionsschutz. Eine schwierige Zugänglichkeit macht einen teilweisen Austausch vor Ort nahezu unmöglich. Die Beschichtungssysteme für Stahlturm- und Maschinenteile, Fundamentstrukturen sowie das Offshore-Reparatursystem müssen daher so ausgelegt sein, dass sie dem Klima über die gesamte Lebensdauer der Konstruktion von etwa 20 bis 25 Jahren standhalten. Normen zum Korrosionsschutz in Offshore-Umgebungen sind die EN ISO 12944-6, ISO 20340 und NORSOK M-501.

Produkte