2017
Baden / Österreich

Um die überlastete Parkraumsituation für Pendler und Anrainer in Badener Bahnhofsnähe zu entschärfen, wurde eine neue Park+Ride Anlage mit mehr als 550 PKW-Stellplätzen sowie ein überdachter Doppelstock-Radständer mit 160 Radabstellplätzen errichtet. Das neue Parkhaus verfügt über vier Geschoße, wobei auch die oberste Ebene überdacht ist. Das Flachdach über der Auffahrtsrampe wird für den Einsatz einer modernen Photovoltaik-Anlage genutzt. Um Arbeiten an dieser Anlage zu erleichtern, wurden Wartungswege rund um die PV-Anlage geplant.

Projektanforderungen

  • Mechanisch hoch belastbare Bodenbeschichtung
  • Beständigkeit gegen Otto- und Dieselkraftstoffe, Motorenöle, Harnstofflösungen, gesättigte Kochsalz-Lösungen sowie Schmierstoffen gemäß den Bau- und Prüfgrundsätzen des Deutschen Instituts für Bautechnik
  • UV-beständige, langlebige Dachabdichtung
  • Rutschfeste und witterungsbeständige Wege am Dach, um die Photovoltaik-Anlage warten zu können
     

Sika Lösungen

  • Parkhausbeschichtungen gem. OS 11a und OS 11b Richtlinie des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton 2001 (DAfStb)
  • Für das Dach der Auf- und Abfahrten wird eine mehrschichtige Kunststoffbahn mit innenliegender Verstärkung aus Polyestergelege auf der Basis von hochwertigen thermoplastischen Polyolefinen (TPO) verlegt. Die Kunststoffbahn ist zusätzlich mit UV Lichtschutzmittel und einer Glasvlieseinlage ausgerüstet
  • Aufgrund der architektonischen Anforderungen wird für die Überdachung der Radabstellplätze eine selbstklebende Dichtungsbahn für vollflächig geklebte Dachsysteme verwendet
  • Weder die Umwelt noch die Gesundheit der Nutzer werden durch Stoffe der Kunststoffdichtungsbahnen negativ beeinflusst, da keine Emissionen in die Umwelt abgegeben werden
  • Erfahrungen mit Sarnafil® T Kunststoffdichtungsbahnen lassen bei Einhaltung der Normbedingungen sowie der Anwendungs- und Unterhaltsvorschriften auf eine Nutzungsdauer von über 50 Jahren schließen
  • Spezielle FPO-Pads zur Erstellung der Wartungswege am Dach

Projektbeteiligte

Bauherr
ÖBB Infrastruktur AG
Praterstern 3, 1020 Wien

Planer
Zechner & Zechner ZT GmbH
Stumpergasse 14/23, 1060 Wien

Verarbeiter
Bauschutz GmbH & Co KG
Sulzengasse 1, 1230 Wien

STRABAG AG
Stahlstraße 1, 8160 Weiz

Download