Als verantwortungsvolles Unternehmen setzt sich Sika mit ihrem Community Engagement Programm «Sika Cares» für Menschen und soziale Gemeinschaften ein. Die Verbesserung der Lebensqualität von Kindern, Erwachsenen und Familien in den Gesellschaften, in denen das Unternehmen aktiv ist, steht hier im Vordergrund.

Hilfe zur Selbsthilfe

Die Weltbevölkerung wächst weiter. Pro Minute kommen 165 Menschen dazu. Ende 2019 betrug die weltweite Bevölkerungszahl 7.75 Milliarden, davon 1.8 Milliarden junge Menschen. In den Ländern, in denen Sika aktiv ist, verfolgt das Unternehmen eine starke strategische Ausrichtung auf die Hilfe zur Selbsthilfe. Projekte, die den Grad an Autonomie und Selbstbestimmung im Leben von Menschen oder Gemeinschaften erhöhen, haben eine zentrale Bedeutung.

Nachhaltiges Bauen

Mit Infrastrukturprojekten im sozialen Bereich trägt Sika dazu bei, dass benachteiligte Menschen überall auf der Welt ein gesundes und positives Lebensumfeld haben, in dem sie sich möglichst selbstbestimmt entwickeln können. Zu den von Sika seit vielen Jahren geförderten Projekten zählen Sanierungs- und Bauprojekte für Waisenhäuser, Kinderheime und Jugendzentren überall auf der Welt.

Lernen für mehr Chancen

Kinder und Jugendliche aus armen und sozial schwachen Verhältnissen haben es in der Schule schwerer, 300 Millionen Minderjährige besuchen laut UNICEF gar keine Schule. Sika möchte einen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit leisten und fördert Bildungs- und Ausbildungsinitiativen, sei es in China durch die Einrichtung von Schulbibliotheken, in Tansania über das Projekt «Inspire», das jungen Generationen Karrieremöglichkeiten eröffnen soll, oder in Frankreich, wo die berufliche Wiedereingliederung von Menschen mit einer Behinderung einen Schwerpunkt bildet.

Lebensraum sichern

Weltweit haben drei von zehn Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die eigene Zukunft zu gestalten ist jedoch nur möglich, wenn auch sicheres Trinkwasser, angemessene sanitäre Einrichtungen und Hygiene sowie eine intakte Umwelt gegeben sind. Der Schwerpunkt des Engagements von Sika liegt hier auf Wasser- und erneuerbaren Energieprojekten. Das Unternehmen unterstützt seit 2004 den Global Nature Fund (GNF) und sein internationales Living Lakes Umweltprogramm.

Drei thematische Schwerpunkte in der Projektförderung

Gebäude und Infrastruktur

Bildung und Beruf

Wasser und Klimaschutz

nachhaltiges Bauen

Gesundheit und Dynamik von Gemeinschaften hängen auch von der Infrastruktur für Mensch und Umwelt ab. Hier setzt sich Sika mit ihrer Expertise und ihren Produktlösungen ein.

lernen für mehr chancen

Wer in gute Bildung investiert, gibt jungen Menschen das wichtigste Werkzeug für ein eigenständiges Leben an die Hand. Sika setzt sich dafür ein, dass auch benachteiligte Kinder und Jugendliche eine echte Chance erhalten.

lebensraum sichern

Sika Mitarbeitende unterstützen Projekte mit sozialen Anliegen und ökologischen Interessen.

Ihr Ansprechpartner im Bereich Nachhaltigkeit

Jochen Köchl

Jochen Köchl

Betriebsleiter Standorte Innsbruck und Bludenz

Dörrstraße 1
6020 Innsbruck

+43 50 610 7560
E-Mail senden